Tobias Zick

» Netzwerk

Tobias Zick, Jahrgang 1977, ist seit Anfang 2013 der Afrika-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung.

Nach der Henri-Nannen-Schule hatte er das Hamburger Plan-17-Büro mitgegründet, arbeitete in Entwicklungsredaktionen für Gruner+Jahr und die Frankfurter Rundschau und schrieb Reportagen für Stern, Geo, Geo Saison, Neon, Brand Eins, NZZ Folio, Mare, GQ, Tagesspiegel u.a.

Zwei Jahre lang arbeitete er als freier Journalist in Genua, zusammen mit dem Zeitenspiegel-Fotografen Ivo Saglietti, war dann zwei Jahre Redakteur bei Neon, anschließend verbrachte er - unter anderem als IJP-Stipendiat – ein halbes Jahr in Kairo. Zurück in München, gestaltete er als freier Textchef den Relaunch des Magazins „natur“ mit. Dozent für Reportage, Magazingeschichte und Szenisches Schreiben an der Akademie für Publizistik, der Akademie der Bayerischen Presse und der Zeitenspiegel-Reportageschule Günter Dahl. Buchveröffentlichung: „Heimatkunde – Zu Fuß und allein durch die Provinz“ (2005).

Tobias Zick spricht fließend Italienisch, Englisch, Französisch und etwas Arabisch.

»Noch im Dunkeln hat er sich aus dem Bett erhoben und auf den winzigen Gebetsteppich gekniet, zwischen der Wand und dem Bett seines Zimmergenossen, und in sein Gebet zu Allah die üblichen Bitten eingestreut: dass die Spanier ihm Arbeit geben mögen an diesem Tag; dass er seiner Familie in Afrika ein bisschen Glück per Überweisung schicken könne, er, in den sie schließlich alle Hoffnung gesetzt hatten; aber noch ehe die Sonne aufging, dämmerte ihm, dass Allah, sofern er ihn überhaupt hörte, gegen die Gesetze des freien Marktes auch an diesem Tag wieder den Kürzeren ziehen würde.«

Der Ernte Dank, Neon, Juni 2009

Tobias Zick

Kontakt

Tobias Zick

Süddeutsche Zeitung GmbH
Außenpolitik
Hultschiner Straße 8
D-81677 München

E-Mail